Veröffentlicht am

foodloose – Gesunde Nussriegel aus Biozutaten und ohne Zusatzstoffe

Das junge Unternehmen foodloose aus Hamburg hat es sich zur Aufgabe gemacht eine gesunde Snack-Alternative zu kreieren und anzubieten. Die Nussriegel von foodloose werden dabei aus 100% Biozutaten hergestellt und beinhalten keinerlei Zusatzstoffe. Sogar auf Zucker wird verzichtet und stattdessen Agavendicksaft zum süßen genutzt. Die Riegel bestehen aus interessanten Mischungen aus Nüssen, Trockenfrüchten und teils exotischen Gewürzen und sind alle vegan, laktose- und glutenfrei.

Wir haben die drei Sorten „Garden Gusto“, „Poesie Amelie“ und „Coco Caramella“ getestet.
Und so fiel unser Test aus:

Garden Gusto (Erdnüsse, Sauerkirschen, Paranüsse, Aprikosen, Sesam, Vanille)
Die Erdnüsse kommen im Geschmack deutlich heraus, gleich gefolgt von der sehr frischen und fruchtigen Note der Sauerkirschen. Den Garden Gusto würden wir von den drei getesteten Sorten am gewöhnlichsten beschreiben. Als Snack zwischendurch jedoch optimal und ein schlechtes Gewissen muss man wegen dem Verzicht auf Zusatz- und Konservierungsstoffe auch nicht haben.

Poesie Amelie (Mandeln, Feigen, Walnüsse, Äpfel, Pflaumen, Zimt)
Bei „Poesie Amelie“ ist der Überraschungseffekt schon deutlich höher. Hier dominieren weniger die Nüsse, sondern viel mehr Apfel, Pflaume und der Zimt. Es schmeckt weihnachtlich, etwas weniger süß und erinnert ganz klar an den Geschmack von einem warmen, duftenden Apfelstrudel im Winter. Wer sich gerne auch mal unabhängig von der Jahreszeit von den winterlichen Aromen verführen lassen und dem Weihnachtsmann gedanklich einen Besuch abstatten möchte, dem können wir „Poesie Amelie“ nur wärmstens ans Herz legen.

Coco Caramella (Cashews, Kokos, Kokosblütenzucker, Meersalz, Vanille)
Die größte Überraschung kam jedoch mit dem „Coco Caramella“ auf uns zu. Beim ersten Biss sprang uns eine sehr würzige, unerwartete Geschmacksnote regelrecht an – ein kurzer Blick auf die Verpackung: Kardamom. Der Riegel ist eher salzig als süß: Eine sehr schöne Abwechslung, wenn man es mag. Neben würzig und salzig kommt dann noch der Kokosgeschmack deutlich zur Geltung. Für uns eine sehr außergewöhnliche Nussriegel-Kreation, die wir allen Experimentierfreudigen unter euch empfehlen können.

Unter’m Strich sind wir von den Nussriegeln sehr überzeugt, egal ob als Ergänzung zum Pausenbrot, kleinen Snack für zwischendurch oder als kalorienarme Alternative zu Chips und Gummibärchen beim gemütlichen Fernsehabend.